Tarotkarten


Tarot Karten sind ein Kartensatz beziehungsweise ein Kartendeck, die seit Jahrhunderten als Deutungswerkzeuge eingesetzt werden. In Europa tauchten Tarot Karten im 14. Jahrhundert auf, dennoch ist der geschichtliche Anfang der Tarot Karten sehr ungenau und die Thesen über ihre Entstehung gehen weit auseinander. Durch Wissenschaftler bewiesen wurde bis dato nur, dass sie Ihren Ursprung, laut den ersten gefundenen Exemplaren zu urteilen, im 11. Jahrhundert in Korea und China hatten. Allerdings soll die wahrsagerische Nutzung erst im 17. Jahrhundert angewendet worden sein.

In der heutigen Zeit finden sich Tarot Karten in vielen unterschiedlichen Kartendecks, die sich mitunter nur in kleinen Details, aber auch ganz massiv voneinander unterscheiden können. Auch die Anzahl der Karten schwankt zwischen 74 und 80 Stück, jedoch ist das eher selten der Fall. Zu den berühmtesten Kartendecks innerhalb der Tarot Karten zählen das Rider-Waite-Tarot, das Crowley-Tarot, sowie das Marseille Tarot.

Prinzipiell aus einem 78-Blatt Kartensatz bestehend, unterteilen sich Tarotkarten in die 56 kleinen und 22 großen Arkana, die jeweils verschiedene symbolische Abbildungen aufweisen. Tarot Karten dienen der Deutung und Vorhersage, die anhand verschiedener Legesysteme und der Interpretation durch den Kartengeber Antworten auf bestimmte Fragen geben soll. Dazu gehören Fragen betreffend Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, aber auch spezifisch abgestimmte Fragen nach Partnerschaft, Hoffnung, Beruf, Angst und Ziel.

Obwohl das Legen der Tarot Karten keiner bestimmten Vorbereitung bedarf, bereiten sich einige Kartenleger mit vorhergehenden Ritualen auf ihre Aufgabe vor. Dabei kann es sich zb. um eine Meditation zur Förderung der Konzentrationsfähigkeit, oder aber auch, um das einfache Anzünden von Kerzen oder Räucherstäbchen handeln.


wähle 09005 – 66 66 01 685

1,99 € / Minute aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk ggf. abweichend